Geschichte des 1. BCV Fußach
50 Jahre 1.BCV Fußach - ein Badmintonverein mit Geschichte:
Es war im Jahr 1965 als sich in Fußach die ersten Federballer regelmäßig auf dem gemähten und markierten Streueried an der Achstraße trafen, um über ein Netz Federball zu spielen. Kurt K. besuchte die HTL und musste unbedingt nach England um Englisch zu lernen. Dort traf er auf richtiges Badminton und brachte auch ein englisches Badmintonbuch mit.
Die Begeisterung war entsprechend und man suchte eine Halle und fand dann auch die alte Turnhalle. Es begann eine komplizierte Umrechnung von Feet, Inch und fraktionell Inches. Es stellte sich heraus, dass di Halle zu kurz war. Dafür war das Feld um einen halben Meter breiter, da die Umrechnung nicht klappte.

Eines Tages kreuzte ein Schwabe mit einer riesigen Tasche und 5 - 6 Schlägern in der alten Fußacher Turnhalle auf. Es stellte sich heraus, dass dies ein richtiger Badmintonprofi war. Es war, es kennen ihn alle, Peter Buschmann. Mit viel Mühe und Fleiß formte Peter aus den Fußacher Federballern richtige Badmintonspieler.

Der 10. November 1967 war ein historischer Tag. Der 1. Badminton Club Vorarlberg, kurz 1.BCV Fußach wurde im Gasthaus Anker in Fußach mit 12 Mitgliedern gegründet.
Die Gründungsmitglieder waren:
Kurt Kohler, Peter Buschmann, Bezler Reinfried, Wilfried Gruber, Margit Zesch (Kohler), Birgit Buschmann, Bernhilde Rupp, Hildegard Schwendinger, und der Schüler, Werner Grill, entschuldigt: Manfred Ebner, Albert Künz, und Paul Karu,
Der Vorstand setze sich wie folgt zusammen:
Obmann: Kurt Kohler
Obmann Stellvertreter: Peter Buschmann
Schriftführer: Reinfried Bezler
Kassier: Wilfried Gruber
Trainer + Chronik: Peter Buschmann